Ergebnisbericht über die bundesweite Fachtagung MIK 2013

Inhaltliche Struktur

Nachdem wir uns in der 15-köpfigen Vorbereitungsgruppe für das Tandem-Setting entschieden hatten, wurden aus genderspezifischen Gründen alle inhaltlichen Einheiten jeweils mit einer Referentin und einem Referenten besetzt. Die Workshops und Vorträge wurden folgenden drei Schwerpunktbereichen zugeordnet:
I. Themen, die im MIK-Kontext aus der vermuteten Sicht von Mädchen und Jungen relevant sind. Mehr hier
II. Themen, die für Erzieherinnen und Erzieher von fachlichem Interesse sind. Mehr hier
III. Themen, die Väter und Mütter angesichts der heutigen Wertevielfalt beschäftigen.

Zahlen und Fakten

Es nahmen insgesamt 278 Personen an der Fachtagung teil, die sich auf ca. 37% Frauen und ca. 63% Männer verteilten. Dies waren hauptsächlich pädagogische Fachkräfte und solche in Ausbildung zum Erzieher_innen-Beruf. Es nahmen auch Leitungskräfte, Vertreter von Fachberatungen, Fachreferent_innen sowie Pressevertreter_innen teil.
In den o.g. drei Bereichen fanden am Samstag insgesamt 15 Workshops statt, neun davon im Inhaltsbereich II und jeweils drei in den Inhaltsbereichen I und III. Die Ergebnisse der Workshops sind nahezu vollständig auf unserer Webseite abrufbar.

… weitere Informationen, hier als PDF: Bericht_MIK_2013