„Neue Wertschöpfung – Männer als Erziehungspartner“

Die nächste bundesweite Fachtagung “MÄNNER IN KITAS” findet unter dem Thema „Neue Wertschöpfung – Männer als Erziehungspartner“ am 27. und 28. September 2013 in der Fachhochschule Frankfurt am Main statt.

Auf die pädagogischen Fähigkeiten von Männern kann nicht verzichtet werden. Sie zu erkennen, wertzuschätzen, zu fördern und als selbstverständlichen Bestandteil der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern anzusehen, gehört zu den gesellschaftlichen Aufgaben unserer Zeit. Im Jahr 2013 wird Frankfurt am Main Tagungsort der vierten bundesweiten Fachtagung zu diesem Thema sein. Gerade die Bankenstadt Frankfurt erachten wir als geeigneten Ort, um den Begriff der Wertschöpfung zu erweitern und auf die Zukunft der Kinder, ihrer Entwicklung und ihrer Bildung, zu beziehen.

In Vorträgen und Workshops werden wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Modelle vorgestellt, die ermuntern sollen, männliche Fachkräfte für die Arbeit in KiTas zu gewinnen. Wir diskutieren die bisherigen Erfahrungen der KiTa-Teams, und zwar bezogen auf die Beziehungsqualitäten in der Arbeit mit den Kindern und Elternteilen sowie bezogen auf die Dialogqualitäten in der Zusammenarbeit in den Teams. Wir gehen außerdem der Frage nach, welche pädagogische Qualität die systematische Berücksichtigung von Genderaspekten enthält. Und wir wollen gemeinsam Perspektiven entwickeln, wie die Berufsbilder im U 3-, Elementar- und Primarbereich für Frauen und Männer aufgewertet werden können und wie sich die Beteiligung von Vätern in KiTas verbessern lässt.

Das Worldcafé und die Workshops laden zum praxisnahen Erfahrungsaustausch darüber ein, was Männer im pädagogischen Alltag erwartet, was sie suchen und was sie brauchen, was sie bewirken können und wo ihre Grenzen liegen. Professionelles Arbeiten und Kooperieren in gemischtgeschlechtlichen Teams wird genauso Thema der Workshops sein wie spezielle Arbeitsbedingungen für Erzieherinnen und Erzieher in der Großstadt oder auf dem Land, mit Müttern oder Vätern, Jungen oder Mädchen.

Neben Frauen und Männern aus den Berufsfeldern der KiTas wollen wir auch Menschen aus der Wirtschaft als Teilnehmende für diese Fachtagung gewinnen, die zugunsten ihrer Kinder dem Berufsalltag Zeit abringen und diese nachhaltig in die Erziehung und Bildung ihrer Kinder investieren. Im Mittelpunkt steht hier die Frage, welche positiven Werte die Gesellschaft aus dem Engagement von Männern – ob als Erzieher oder als Väter – schöpfen und zukünftig entwickeln kann.

Alle Beiträge, Moderationen und Workshops werden von Frauen und Männern (Gender-Tandems) gemeinsam durchgeführt.

Gerne haben wir den Stab entgegengenommen, den die Kolleginnen und Kollegen uns nach der letzten Tagung 2011 in Köln weiter gereicht haben. Sie hatten mit der erfolgreichen Veranstaltung einen hohen Standard gesetzt, an dem wir uns orientieren wollten. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und insbesondere bei Uwe Strauß und Martin Verlinden sehr herzlich für diese ausgesprochen gute Vorarbeit.