Aus Kindersicht: Kinder brauchen Frauen und Männer

Worin besteht dabei der Gewinn für Mädchen und Jungen?

Tandem-Referentin: Dr. Inés Brock

Tandem-Referent: Thomas Gailer

Hier gehts zum Abschlussbericht: Doku WS II.1. Kinder-Männer-Frauen Dateityp: PDF , Dateigröße: 2 MB

Kinder brauchen für ihre gesunde seelische Entwicklung die Orientierung an und Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Identifikationsobjekten. Insbesondere die psychosexuelle Prägung und die Herausbildung der Geschlechtsidentität in der frühen Kindheit werden beeinflusst von den wichtigen weiblichen und männlichen Bezugspersonen. Pädagogische Fachkräfte sind dabei besonders herausgefordert, die spezifischen Bedürfnisse von Jungen und Mädchen wahrzunehmen und darauf einzugehen. Im Workshop wird es darum gehen sich eine professionelle Haltung in diesem Handlungsbereich zu erarbeiten. Dazu werden Videobeispiele analysiert und in Beziehung gesetzt zu Empfehlungen der aktuellen Forschung.