Umgang mit Diversität / Vielfalt in der KiTa

Tandem-Referent: Bernhard Esser

Tandem-Referentin: Dr. Rose Haferkamp

Hier gehts zum Abschlussbericht: Bericht_Workshop III.3. Esser_ Haferkamp Dateityp: PDF , Dateigröße: 14 kB

Die Vielfalt der Lebensformen, die durch das Aufbrechen traditioneller Familienvorstellungen und Migration von Menschen aus aller Welt auch in die Kitas eingezogen sind, hat zur Folge, dass unbewusst tradierte, oftmals eingeschliffenen Formen der Kooperation mit den Eltern nicht mehr greifen. Männer engagieren sich mehr als jemals zuvor ganz offen für ihre Kinder, Mütter&Väter aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt begegnen sich und uns mit ihren Vorstellungen, Wünschen und Bedürfnissen. Es ist nur schwer möglich, selbst bei bester Vorbereitung als Profi, im Vorfeld zu wissen, wie die Kooperation mit den Eltern zum Wohle der Kinder gelingen kann.

Im Workshop erarbeiten wir, wie wir uns in dieser Vielfalt orientieren können, wie wir Mütter und Väter besser kennen lernen, ihr Vertrauen gewinnen, den Austausch vertiefen und die Beteiligung am Kita-Geschehen intensivieren können.

Der Workshop ist praktisch ausgerichtet mit Analysemethoden, kommunikativen Rollenspielen und Übungen zur Führung bewusster, hilfreicher Gespräche.

Im Workshop informieren wir zudem über die offiziellen Forderungen und Vorstellungen im Hinblick auf die “Interkulturelle Öffnung” pädagogischer Einrichtungen und geben Raum zum Austausch über bisher gemachte Erfahrungen und Gedanken zur Umsetzung.