Dokumentation 2011

Hier finden Sie alle vorliegenden Paper von 2011 im PDF Format.

Berichte und Interviews

Bericht eines Beobachters

Interview Verlinden

Workshops

1. Imageaufwertung des Erzieherberufes mittel- und langfristig

2. Maßnahmen der Gewerkschaft, um Männer im Elementarbereich zu unterstützen

3. Vergütung und Teilzeit, materielle Zukunft von Männern in Kitas

4. Bedeutung männlicher Erzieher für die Berufsorientierung und Lebenswegplanung von Jungen und jungen Männern

5. Freiwillige und Schnuppermänner in der Kita – Wege für Jungs vor Ort ebnen

6. Deutsche Modelle: Mehr Männer für den Erzieherberuf zu gewinnen

7. Fachmänner mit und für Migrationshintergrund

8. Männliche Erzieher in Familienzentren/Familienbildung und als Leiter von Eltern-Kind-Gruppen am Beispiel von PEKiP

9. Männerfragen machen nicht vor Kita-Türen Halt – über Väterberatung

10. Familienwirklichkeiten, Jugendamt und Erzieher

11. Wenn Kinder viele Eltern haben – Erzieher in der Arbeit mit Patchworkfamilien

12. Natur-Erlebnispädagogik – typisch männlich?

13. Männer in Kitas – Erwartungen von und Vorteile für Erzieherinnen, Mütter und Väter

14. Männer als Erzieher fernab der Großstadt – im ländlichen Raum

15. Zwischen Fingerspiel und Muskelspiel – erfolgreiche Angebote von Männern in der Frauendomäne

16. Männliche Pädagogik – konkret

17. Mikrokosmos Elternkontakt – Interaktion mit Erziehern, die auch für Eltern gefährlich wird?

18. Väterarbeit beginnen! Begegnung, Bildung, Beratung

19. Erwünscht – belächelt – verdächtigt! Männer in der Kindertagesstätte: Erwartungen und berufliche Rolle (nur für Männer)

20. Erzieher werden älter – und was dann?

21. Maik – Männer arbeiten in Kindertageseinrichtungen

22. Spontane autonome Fortsetzung vorheriger Workshops

Vorträge

Vortrag (1): Einführung in die Tagung

Vortrag (2): Aufwertung des Erzieherberufes mittel- und langfristig

Vortrag (3): Ein Blick über den Tellerrand: Internationale Erfahrungen

Vortrag (4): Wozu brauchen Kinder Männer?

Vortrag (5): Auswirkungen der Rollenflexibilität in den beruflichen und priv. Wirkungsbereichen …

Vortrag (6): Überzogene Erwartungen, Geschlechterklischees und Alltagsnormalität

Vortrag (7): Neue Wege für Jungs – Bundesweite Maßnahmen – Initiativen vor Ort